Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Februar 2017
 
Kultur, Apéro und Party - Jetzt anmelden!
 
Kultur, Apéro und Party - Jetzt anmelden!

8. März - Tag der Frau im Papiersaal Sihlcity

Ein Abend mit und über Kultur - mit der Regisseurin Petra Volpe, der Künstlerin Janet Müller und der Autorin Michèle Roten. Für die Musik verantwortlich ist das DJane-Duo trackattack. Lassen Sie sich von unserem Programm überraschen! Wann: 18 Uhr Türöffnung, Start 19 Uhr.
Wo: Papiersaal, Kalanderplatz 6 (Sihlcity), 8045 Zürich. Weitere Infos: Hier.


Eine Anmeldung (bis am 4. März) ist erforderlich, auf unserer
Webseite, unter zh@frauenzentrale.ch oder rufen Sie uns an: 044 206 30 20. Wir freuen uns auf Sie!


Vormerken! Am 18. Mai findet im Zunfthaus zur Schmiden unsere Generalversammlung statt.


 
Weitersagen - finanzielle Unterstützung für Ihre Publikation!
 
Weitersagen - finanzielle Unterstützung für Ihre Publikation!

Gertrud Heinzelmann war eine Vorkämpferin für die Gleichstellung von Frauen in Kirche und Gesellschaft. Als Mitglied bedachte sie die Frauenzentrale Zürich mit einem Legat zur Errichtung der Stiftung Interfeminas. Die Stiftung fördert Publikationen in Sachen Frauen- und Geschlechter-forschung sowie Gleichstellung und feministische Zielsetzungen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann informieren Sie sich unter www.stiftung-interfeminas.ch, ob Ihre geplante Publikation alle Kriterien erfüllt – und stellen Sie bis spätestens 31. Mai 2017 Ihr Gesuch. Bitte beachten Sie, dass Gesuche nur via Online-Formular akzeptiert werden.


 
Andrea Gisler: "Altersarmut ist weiblich"
 
Andrea Gisler: "Altersarmut ist weiblich"

Lesenswert! Ende Januar gab die Präsidentin Andrea Gisler ein Interview im Zürcher Oberländer/Anzeiger von Uster. Lesen Sie hier den Artikel. 

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihre finanzielle Situation im Alter verbessern können? Wir empfehlen Ihnen eine unabhängige Vorsorgeberatung bei uns auf der Geschäftsstelle - frauenspezifisch, effizient und kompetent. Für Frauen mit wenig Einkommen und Vermögen können wir dank einem Fonds einen Spezialpreis anbieten. Bitte melden Sie sich für eine Vorsorgeberatung bei uns auf der Geschäftsstelle. Weitere Infos hier.


 
Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub!
 
Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub!

Unterstützen Sie alliance F, den Bund Schweizerischer Frauenorganisationen, bei der Unterschriftensammlung für die Volksinitiative «Vaterschaftsurlaub jetzt − Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub − zum Nutzen der ganzen Familie».


Unterschriftenbogen können auf der Geschäftsstelle der Frauenzentrale Zürich bestellt oder hier heruntergeladen werden.


 
Ticket-Verlosung Lesung: Zsuzsa Bánk im Kaufleuten
 
Ticket-Verlosung Lesung: Zsuzsa Bánk im Kaufleuten

Das neue Buch "Schlafen werden wir später" von Zsuzsa Bánk (Foto: Gaby Gerster) ist ein moderner Briefroman von grosser Tiefe, Offenheit und Emotionalität. Im Kaufleuten in Zürich liest die deutsche Bestsellerautorin aus ihrem neuesten Buch und spricht über das weibliche Ringen um Selbstbehauptung, Freiheit und Glück. Weitere Infos: Hier.


Wir verlosen drei Mal zwei Freikarten. Schreiben Sie uns bis am 7. März ein Mail an: zh@frauenzentrale.ch. Wir schreiben die Gewinnerinnen am 10. März persönlich an. Die Tickets können Sie an der Abendkasse abholen. Lesung: 14. März 2017.


 
Veranstaltungshinweise

Bis 1. März: Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich - Bewerben Sie sich jetzt für den Gleichstellungspreis 2017!
Der Stadtrat macht sich stark dafür, dass alle Zürcherinnen und Zürcher die gleichen Rechte und Chancen bekommen: Frauen, Männer, Lesben, Schwule, Bisexuelle, Intersex- und Transmenschen. Seit 1997 gibt es deshalb den Gleichstellungspreis der Stadt Zürich. Mit dem Preis würdigt der Stadtrat ausserordentliche Leistungen zugunsten der Gleichstellung. Kämpft Ihr Verein gegen geschlechtsspezifische Gewalt? Unterstützt Ihr Unternehmen eine gleichstellungsfreundliche Personalpolitik? Weicht Ihre Initiative stereotype Rollenmuster auf? Bekämpft Ihr Projekt Homophobie oder Transphobie? Engagieren Sie sich für die Gleichstellung auf dem Zürcher Arbeitsmarkt? Fördert Ihre Initiative in anderer Weise die Gleichstellung? Wenn ja, dann bewerben Sie sich jetzt! Wann: Bis am 1. März 2017. Wo: Teilnahmebedingungen und Bewerbungsformular unter Tel. 044 412 48 26 oder www.stadt-zuerich.ch/gleichstellungspreis.


22.2.2017: FOKA Zürich Forum „Märchen und ihre Bedeutung

Das diesjährige FOKA-Programm startet mit zwei Märchenerzählerinnen: Renata Graf und Esther Suter. Beide besitzen die Kunst des freien Erzählens und werden uns einen Abend lang mit ihren Märchen in den Bann ziehen. Märchen und ihre Bedeutung: Sie fordern uns heraus, einen Traum zu wagen und neue Wege zu gehen. Sie ermahnen uns nicht, wie wir zu sein haben. Sie erinnern uns ganz unaufdringlich daran, was wir sein könnten. Auf zauberhaft poetische Weise wird uns aufzeigt, dass es für jedes Problem eine märchenhafte Lösung gibt. Wann: ab 17.45 Uhr. Wo: Hotel Glärnischhof, Zürich. Anmeldung: via Doodle hier. Weitere Infos: www.foka.ch


7. März 2017: Fachstelle für Gleichstellung – BiblioTalk: Sexuelle Gewalt und Diskriminierung als Problem der «Anderen» 

Sexualisierte Gewalt, so die gängige Meinung, sei ein Problem der «fremden Männer» und nicht der eigenen Gesellschaft. Terroristische Angriffe wie die in Nizza oder Berlin beflügeln Diskussionen über das Verbot von Burkas und Burkinis. Dr. Meltem Kulaçatan forscht zu Geschlechterdiskursen in transnatio­na­len Öf­fent­­lichkeiten und zu Gender und Feminis­mus im Is­lam. Sie ist Gast im BiblioTalk. Prof. Dr. Bettina Dennerlein, Professorin für Gen­­der Studies und Islamwissenschaft an der Universität Zürich, führt in die Veranstaltung ein. Im Anschluss an den inhaltlichen Teil der Veranstaltung können die Gespräche bei Brot, Wein und Käse vertieft werden. Wann: 18.00-20.00 Uhr. Wo: Bibliothek zur Gleichstellung, Stadthaus, Stadthausquai 17, 8001 Zürich (4. Stock, Raum Nr. 429). Anmeldung und weitere Infos: Hier.


25. März 2017: Medical Women Switzerland (mws) - Netzwerktagung: Ärztinnen wirken: Kraft zum Einstieg, Ausstieg und Umstieg

Für den mws Netzwerktag entführen wir Sie an einen ganz besonderen Ort! Das historische Gemäuer des Schlossberg Hotel kombiniert mit modernster Infrastruktur bietet einen wunderbaren Rahmen für ein inspirierendes Treffen unter Ärztinnen. An der Tagung mit dem Motto «Ärztinnen wirken: Kraft zum Einstieg, Aufstieg und Umstieg» lernen wir von Ärztinnen in verschiedensten Arbeitsbereichen: in Einzelpraxen, in Chefarztpositionen oder in der Forschung. Wir diskutieren anhand von Lebensentwürfen die Vielfalt des Ärztinnenberufes. Es ist für Jung und Alt etwas dabei! Sie werden staunen, wieviel Spielraum und Entwicklungspotenzial ein Medizinstudium hergibt. Inhaltlich und planerisch gestalten wir den Tag als ein gesamtschweizerisches Netzwerktreffen. Es wird viel Zeit und Raum für Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch geben. Wann: 09.00-16.00 Uhr. Wo: Hotel Schlossberg, Schlossberg 2, Thun. Anmeldung: Hier. Weitere Infos: Hier.

4. April 2017: Verband Frauenunternehmen - Mitgliederversammlung 

Die Mitgliederversammlung findet in diesem Jahr wieder bei unserer Kooperationspartnerin, der Zürcher Kantonalbank. Schriftliche Anträge an die Generalversammlung bis 28. März 2017 an office@frauenunternehmen.ch. Wir freuen uns auf zahlreiche Mitglieder! Wann: 17:30-18.30 Uhr, statuarischer Teil, anschliessend Apéro. Wo: ZKB, Neue Hard 9, 8005 Zürich. Hinweis: Seiteneingang benutzen (links vom Haupteingang). Anmeldung und weitere Infos: Hier.


6.+7. April 2017: Grossmütterrevolution - Frühlingstagung: Das Alter ist uns teuer!
An der Tagung gehen wir folgenden Fragen nach: Welches sind unsere Vorstellungen und unsere Bedingungen für ein hohes Alter – persönlich, sozial, politisch? Wie kann Solidarität gelebt werden in unserer wohlhabenden Schweiz: zwischen den Generationen, zwischen reichen und armen, gesunden und kranken alten Menschen? Wo liegt die Balance zwischen ausreichender medizinischer Versorgung und der Care- oder Sorgearbeit, die das Leben erst lebenswert macht? Alle Infos zu den Referaten, Workshops und zur Podiumsdiskussion finden Sie hier. Wo: Bildungszentrum Matt, Schwarzenberg/LU. Kosten: CHF 190.- bis CHF 220.- für Kost & Logis. Weitere Infos: www.grossmuetter.ch


 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen