Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, August 2016
 
Vorsorgen verhindert Geldsorgen - Buchen Sie jetzt eine Vorsorgeberatung!
 
Vorsorgen verhindert Geldsorgen - Buchen Sie jetzt eine Vorsorgeberatung!

Anfangs August fand die erste Vorsorgeberatung auf der Geschäftsstelle der Frauenzentrale statt. Das Resultat: Eine überaus glückliche und zufriedene Kundin, die sich spontan mit zwei Blumensträussen bei der Frauenzentrale und der unabhängigen Vorsorgeberaterin Silvia Villars bedankte. Vielen Dank für das Vertrauen!


Lassen auch Sie sich bei uns auf der Geschäftsstelle beraten - für eine Zukunft ohne Sorgen - frauenspezifisch, effizient und kompetent. Alle weiteren Infos können Sie hier auf unserer Webseite nachlesen.


 
Magazin zum Thema "SINGLE" - buchen Sie ein Inserat!
 
Magazin zum Thema "SINGLE" - buchen Sie ein Inserat!

Mit einem Inserat in unserem Mitglieder-Magazin, das in jeder Ausgabe ein gesellschaftspolitisches Thema beleuchtet, erreichen Sie grosse Aufmerksamkeit (Auflage mind. 3'500) bei einem aufgeschlossenen, politisch interessierten und grösstenteils weiblichen Publikum aus dem ganzen Kanton Zürich – und das zu tiefen Preisen ab 300 Franken!


Im Dezember-Bulletin beschäftigen wir uns mit dem Thema Single. Falls Sie an einem Inserat interessiert sind, melden Sie sich bei sandra.plaza@frauenzentrale.ch. Weitere Infos zu den Preisen finden Sie hier oder auf unserer Webseite.


 
Anlässe Vorschau
 
Anlässe Vorschau

30. August: «Frauenthemen in den Medien – ein Griff nach den Sternen?» (Nur für Kollektivmitglieder)

Sobald es um Frauenanliegen geht, ist es schwierig, die Aufmerksamkeit der Medien zu bekommen. Die Journalistin Nicole Althaus gibt Tipps, wie man Medien dazu bringt, über Ihren Verein oder Ihre Organisation und Ihre Aktivitäten zu schreiben. Vor dem Apéro können Sie in der Urania-Sternwarte einen Blick ins Universum geniessen.
Wann: 19.00 Uhr. Wo: Urania-Sternwarte, Brasserie Lipp, 8001 Zürich. Anmeldung hier bis am 26. August.


22. September - Stadtrundgang: «Fräulein, zahlen bitte!»

Der Frauen-Stadtrundgang spürt entlang der Vergnügungsmeile zwischen Central und Bellevue den Lebenswegen von Frauen in der Zürcher Gastronomie nach. Wann: 18.00-19.30 Uhr. Wo: Beatenplatz, Endstation Hechtplatz, Zürich. Anmeldung hier.


5. November - Frauentagung 2016, Universität Zürich

Die Frauentagung 2016 unter dem Motto "Vorwärtskommen in Politik und Arbeitswelt" bietet eine breite Vielfalt an Workshops und gibt eine Plattform zur Vernetzung von Frauen. 
Wann: 09.15 –17.00 Uhr. Wo: Universität Zürich. Weitere Infos hier.


 
"Vaterschaftsurlaub jetzt!" - Unterstüzen Sie alliance F!
 
"Vaterschaftsurlaub jetzt!" - Unterstüzen Sie alliance F!

Im Mai 2016 wurde die Volksinitiative «Vaterschaftsurlaub jetzt − Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub − zum Nutzen der ganzen Familie» lanciert. Die Frauenzentrale unterstützt alliance F bei der Unterschriftensammlung - unter anderem mit zwei Sammelaktionen am Bahnhof Stadelhofen - am Samstag, 27. August, von 10-13 Uhr und am Donnerstag, 15. September, 16-19 Uhr.


Helfen auch Sie mit! Unterschriftenbogen können auf der Geschäftsstelle der Frauenzentrale bestellt oder hier heruntergeladen werden. Wir freuen uns auch, wenn Sie uns am Bahnhof Stadelhofen besuchen.


 
Ticketverlosung - Podium mit Alice Schwarzer und Saïda Keller-Messahli
 
Ticketverlosung - Podium mit Alice Schwarzer und Saïda Keller-Messahli

Immer öfter stellt sich die Frage, wie sich islamische und westliche Werte vereinbaren lassen. Besonders die Ungleichheit von Mann und Frau, aber auch die Geringschätzung der westlichen Freiheitsideale bieten Konfliktstoff. Doch was meinen wir, wenn wir vom "Islam" sprechen? Und wo verläuft die Grenze zwischen gelebter Toleranz und der Verteidigung unserer westlichen Freiheitsideale? Über diese Fragen diskutieren Alice Schwarzer und Saïda Keller-Messahli. Moderation: Matthias Daum (DIE ZEIT).


Wann: 4. September, 19:00 Uhr

Wo: Kaufleuten, Klubsaal 


Die Frauenzentrale verlost zwei Mal zwei Freikarten. Melden Sie sich bis am nächsten Mittwoch, 31. August, unter zh@frauenzentrale.ch.


 
Veranstaltungshinweise

31. August 2016: EMWD - Wie erreiche ich die Führungsspitze und bleibe doch authentisch?

Haben Sie sich auch schon mal die Frage gestellt, wie Sie die Führungsspitze erreichen können und doch authentisch (weiblich) bleiben? Dies und noch mehr verrät an diesem Abend Dr. Paul Vanderbroeck. Der versierte Experte hat grosse eigene Erfahrung zum Thema Leadership. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet er als Leadership-Experte mit Führungskräften in diversen Branchen. Dabei coached er insbesondere Frauen zum Erfolg. Unlängst schrieb er das Buch 'Leadership Strategies for Women' - Lessons from four Queens on Leadership and Career development. Wann: 18.00 Uhr. Wo: Hotel Crown Plaza, 8040 Zürich. Preis: Mitglieder CHF 25, Nicht-Mitglieder CHF 50. Weitere Infos und Anmeldung: Hier.


5. September: glp Frauen - Polit-Forum zur nächsten Eidgenössischen Volksabstimmung

Das Polit-Forum der glp Frauen verfolgt das Ziel, einen informellen Raum für den politischen Diskurs zu schaffen. Die Nationalrätin Tiana Angelina Moser informiert über die Volksinitiativen „Grüne Wirtschaft“ und  "AHVplus: für eine starke AHV". Sie wird auch die anschliessende Diskussion moderieren. Christa Stünzi äussert sich zum Nachrichtendienstgesetz. Wann: 19.00 Uhr. Wo: Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich. Anmeldungen an cristina.wysscortellini@dietlikon.org bis 4. September 2016.
            

5. September: FDP Frauen Stadt und Kanton Zürich - „NDG – Lizenz zum Spitzeln?“

Zuerst Besichtigung eines Netzwerk-Knotens. Durch diese Knoten jagen Daten und Telefonie, die aufgrund des Nachrichtendienstgesetzes (NDG) angezapft werden können. Das geplante Gesetz und dessen Nutzen wird von Paul Ziniker, stellvertrender Direktor des Bundesnachrichtendienstes, vorgestellt. Anschliessend Diskussion mit der Nationalrätin Doris Fiala (FDP, pro) und Nationalrat Balthasar Glättli (Grüne, contra). Wann: 18.30 Uhr Führung Firma COLT, Mürtschenstrasse 27, 8048 Zürich, 19.15 Uhr Podium Baslerpark, Mürtschenstrasse/Baslerstrasse, 8048 Zürich. Weitere Infos: Hier.


6. September: Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich - Biblio-Talk: Wie Bilder aus dem Netz konservative Rollen festigen

Jugendliche eifern unrealistischen Körperbildern nach, die sie auf Instagram-Seiten, etwa mit den Namen «fitspiration» oder «thinspiration» sehen. Durch den Konsum von Pornografie wird Jugendlichen darüber hinaus vor allem eine spezifische Männerperspektive vermittelt. Wie wirken diese Bilder sowie Leistungszwang, Körperhass, Fitnesszwang und Versagensängste auf jugendliche Sexualität?  Nina Kunz und Michael Kuratli von der Zürcher Studierendenzeitung haben dazu junge Frauen und Männer befragt. Sie berichten von ihren Erkenntnissen und stellen sie zur Diskussion. Ingrid Hülsmann, Psychotherapeutin und Gründerin der Beratungsplattform lilli.ch, setzt sich seit 20 Jahren in ihrem beruflichen Alltag mit dem Thema auseinander. Sie steht im Anschluss des Inputs zusammen mit Nina Kunz und Michael Kuratli für Fragen zur Verfügung. Wann: 18.00 - 20.00 Uhr. Wo: Stadthaus, Bibliothek zur Gleichstellung, Stadthausquai 17, 8001 Zürich. Weitere Infos: Hier.


8. September: Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich - Alle – Gleich – Anders

Viele Menschen erfahren verschiedene Benachteiligungen gleichzeitig oder werden in verschiedenen Bereichen von unterschiedlichen Diskriminierungen betroffen. Wie lässt sich dieser komplexen Realität begegnen und gerecht werden?  Mit einem einführenden Referat von Claudia Kaufmann, Ombudsfrau der Stadt Zürich und einem Podiumsgespräch mit folgenden Gästen: Patricia Purtschert (Genderforscherin), Tarek Naguib (Jurist), Giacomo Dallo (Geschäftsführer Offene Jugendarbeit Zürich) und Regula Ott (Queeramnesty und Schweizerischer Katholischer Frauenbund). Moderation: Katharina Bochsler, (SRF Kultur). Wann: 18.30 Uhr. Wo: Stadthaus, Stadthausquai 17, 8001 Zürich, 3. Stock. Weitere Infos: Hier.


14. September: Frauengruppe Wetzikon und Politisches Frauenpodium Gossau: Frauen in der Politik - Auf dem Vormarsch oder im Rückschritt?

Öffentlicher Vortrag von Andrea Gisler (Präsidentin Frauenzentrale Zürich) mit anschliessendem Apéro. Wann: 19.30 Uhr. Wo: Alte Turnhalle Lendenbach, Turnhallenstrasse 9, Wetzikon. Weitere Infos: Hier


16. September: Evangelische Frauen Schweiz - Weiterbildungstag Öffentlichkeitsarbeit
Wie funktioniert erfolgreiche Medienarbeit? Was interessiert die Medien? Wie schreibe ich eine gute Medienmitteilung? Wie kann in einem Interview pointiert kommuniziert werden? Die Teilnehmerinnen gewinnen Sicherheit im Umgang mit Medien und können die erworbenen Kenntnisse bei Medienauftritten oder bei der Medienarbeit in ihrem Verein nutzen. Leitung: Barbara Lukesch, Journalistin, Buchautorin und Dozentin am MAZ Luzern, an der Universität Zürich und mehreren Fachhochschulen. Wann: 9.30-15.00 Uhr. Wo: Kirchgemeindehaus Paulus, 3012 Bern. Weitere Infos und Anmeldung: Hier.


Ab 30.September 2016: BPW European Conference Zurich 2016

BPW Switzerland ist Gastgeberin der nächsten Europäischen Konferenz. BPW-Mitglieder aus ganz Europa werden sich in Zürich treffen und drei Tage mit Workshops, Podiumsdiskussionen und natürlich viel Networking verbringen. Kommen Sie nach Zürich, treffen Sie Geschäftspartnerinnen und lassen Sie sich von Frauen aus anderen Kulturen inspirieren. Wann: 30. Sept.-2. Okt. Wo: Universität Zürich. Weitere Infos und Anmeldung: Hier.




 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen