Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Mai 2015
 
Weiblich darf nicht weniger wert sein!

In unserer neuen Kampagne "Weiblich darf nicht weniger wert sein!" - produziert von der Werbeagentur Publicis - geht es um Lohngleichheit. Zu diesem Thema erscheint Anfangs Juli auch unser Bulletin. Lösen Sie noch heute hier ein Abo und bleiben Sie informiert!

Alle unsere Aktivitäten können Sie auch hier auf Facebook verfolgen. Wir freuen uns auf jeden "Gefällt-mir"-Klick.


 
Kurzweilige GV im Zunfthaus zur Schmiden
 
Kurzweilige GV im Zunfthaus zur Schmiden

120 Frauen nahmen am 21. Mai 2015 an unserer 101. Generalversammlung teil und sorgten für eine gute Stimmung im Zunfthaus zur Schmiden. Wiedergewählt wurde einstimmig und unter grossem Applaus die Präsidentin Andrea Gisler. Abschied nehmen musste die Frauenzentrale hingegen von Renate Derungs. Sie war zehn Jahre mit viel Herzblut und Sachverstand im Vorstand der Frauenzentrale tätig, fünf Jahre davon als Vizepräsidentin. Die Frauenzentrale bedankt sich bei Renate Derungs für ihren grossen Einsatz und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Beim Apéro ergaben sich sehr viele gute Gespräche. Wir möchten uns bei unseren Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme bedanken!

Fotos der GV finden Sie hier auf unserer Facebook-Seite.


 
Melden Sie sich für unsere beliebten Frauenstadtrundgänge an
 
Melden Sie sich für unsere beliebten Frauenstadtrundgänge an

01.07.15: Frauenstadtrundgang "Bürgerin und Begine, Kaplan und Konkubine"

Eine Reise durchs Oberdorf des 16. Jahrhunderts. Wo heute idyllische Plätzchen und verschlafene Gässchen liegen, lebten früher die verschiedensten Menschen auf engstem Raum nebeneinander. Lernen Sie die Bewohnerinnen dieser Zeit kennen. Treffpunkt: 18 Uhr, Hechtplatz (beim Brunnen). Anmeldung: Hier.

25.08.15: Frauenstadtrundgang "Die Mobilisierung der Frauen 1914-1918"

Während Schweizer Soldaten an den Landesgrenzen stehen, werden die Frauen aktiv und stellen sich in den Dienst der Öffentlichkeit. Sie organisieren Kurse, verteilen Lebensmittel, kämpfen für den Frieden und fordern die Gleichberechtigung von Frau und Mann. Treffpunkt: 18 Uhr, Haupteingang Opernhaus. Anmeldung: Hier.


 
Bestellen Sie unseren Jahresbericht
 
Bestellen Sie unseren Jahresbericht
In unserem Jahresbericht 2014 erfahren Sie nicht nur alles über die finanzielle Situation der Frauenzentrale, sondern auch alles über das vielfältige Engagement in unserem Jubiläumsjahr 2014.


Den Jahresbericht können Sie hier online lesen oder bei uns auf der Geschäftsstelle bestellen.


 
Melden Sie sich schon heute für unser Mentoring-Programm an!
 
Melden Sie sich schon heute für unser Mentoring-Programm an!
Sind Sie oder kennen Sie eine gesellschaftspolitisch interessierte Frau zwischen 18 und 30 Jahren? Dann bewerben Sie sich für unser Mentoring-Programm 2016 und begleiten Sie ein Jahr lang eine Politikerin (National-, Kantons-, Stadt oder Gemeinderätin). Mitmachen bringt viele Vorteile: Sie lernen eine erfahrene Persönlichkeit und deren Wirken kennen. Sie bekommen Einblick in den politischen Alltag, in Strategien und Netzwerke. Eine wertvolle und einmalige Erfahrung!
Anmeldeschluss ist der 1. November 2015. Weiter Infos hier.

 
Finanzielle Unterstützung für Ihre Pubklikation - nur noch wenige Tage!
 
Finanzielle Unterstützung für Ihre Pubklikation - nur noch wenige Tage!

Gertrud Heinzelmann war eine Vorkämpferin für die Gleichstellung von Frauen in Kirche und Gesellschaft. Als Mitglied bedachte sie die Frauenzentrale Zürich mit einem Legat zur Errichtung der Stiftung Interfeminas. Die Stiftung fördert Publikationen in Sachen Frauen- und Geschlechter-forschung sowie Gleichstellung und feministische Zielsetzungen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann informieren Sie sich auf www.stiftung-interfeminas.ch, ob Ihre geplante Publikation alle Kriterien erfüllt – und stellen Sie bis spätestens 31. Mai 2015 Ihr Gesuch. Bitte beachten Sie, dass Gesuche nur via Online-Formular akzeptiert werden.

 
Veranstaltungshinweise

10.06.15: FOKA Forum -  „Logik einer Krise“

Rückblickend können wir Krisen durchaus positive Seiten abgewinnen – vor allem, wenn es uns gelungen ist, sie erfolgreich zu bewältigen. Aber wenn eine Krisensituation bevorsteht, wird sie meist als bedrohlich wahrgenommen. Wir neigen dazu, die Warnsignale zu verdrängen oder umgekehrt, uns Katastrophenszenarien auszumalen. Tobias Ballweg hat durch seine Tätigkeit als Psychologe und stellvertretender Leiter des Zentrums für stressbedingte Erkrankungen im Sanatorium Kilchberg reiche Erfahrung und kennt daher die typischen Verlaufsformen von Krisensituationen, vor allem im beruflichen Kontext. Er wird hilfreiche Strategien aufzeigen. Wann: ab 17.45 Uhr. Wo: Hotel Glärnischhof, Zürich. Anmeldung und weitere Infos: www.foka.ch

11.06.15: Katholischer Frauenbund - Auf Zisterzienser-Spuren zu den Klöstern Kappel und Frauenthal
Auf diesem Tagesausflug unter der Führung der Historikerin und ausgewiesenen Zisterzienser-

Expertin Dr. Magdalen Bless tauchen wir in die interessante Geschichte des mittelalterlichen

Zisterzienser-Ordens ein. Wann: 08.00 – 19.30 Uhr. Preis: Mitglieder Fr. 125.-- / Nichtmitglieder Fr. 140.--. Wo: Treffpunkt Carstandplatz Sihlquai. Weitere Infos und Anmeldung: www.frauenbund-zh.ch

18.06.15: EWMD Schweiz - Vortrag "Agile Mehoden - ein Mehrwert für Unternehmen?"
Der Vortrag richtet sich sowohl an Führungskräfte als auch an Mitarbeitende. Denn Änderungen in der Team-, Abteilungs-, Projekt- und Unternehmenskultur werden vom Management befähigt und vom Mitarbeiter getragen. Die Referentin Godela Tönnies ist Diplom-Volkswirtin und arbeitet seit über 10 Jahren als selbständige Unternehmensberaterin mit dem Fokus auf Projektmanagement, Coaching und Organisationsberatung. Neben den klassischen Vorgehensweisen legt sie heute immer mehr Wert auf die agilen Methoden und somit auf den Menschen im Mittelpunkt, welcher den Unternehmenserfolg massgeblich unterstützt. Wann: 18:30, ab ca. 20 Uhr Apéro. Wo: Hotel Crowne Plaza Zürich, 8040 Zürich. Weitere Infos: www.ewmd.org/node/16443


22.06.15: Verband Frauenunternehmen - Gründerinnen-Stammtisch

Alle Unternehmerinnen deren Firma bis zu vier Jahre jung ist, sind beim Gründerinnen-Stammtisch am herzlich willkommen. Als Referentin dabei ist Nicole Bruder von NB Consulting. Wann: 19.00 - 21.00 Uhr. Wo: HUB Zürich. Weitere Infos und Anmeldung: Hier oder Mail: office@frauenunternehmen.ch


25.06.15: Verband Frauenunternehmen -  Business-Lunch

Zum Business-Lunch sind alle Mitglieder und Freunde des VFU herzlich eingeladen. Wann: 12.00 Uhr Wo: Restaurant Movie Zürich (Nähe HB). Weiter Infos und Anmeldung: Hier oder Mail an:   office@frauenunternehmen.ch


02.07.15: Verband Frauenunternehmen - Unternehmerinnen-Treff

Networking-Anlass im Zürcher Oberland. Erfahrungs- und Wissensaustausch für Frauen mit eigener Firma! Wann: 18.00 - 20.00 Uhr. Wo: Parfum Bar, Aathal. Infos und Anmeldung: Hier oder Mail an:

office@frauenunternehmen.ch

02.09.15: Fraueninfo - Finanz- und Werkplatz Schweiz – Was ist wichtig für die Generation von morgen?

Welche Strategie ist gefragt, damit die Schweiz auch in Zukunft  Sicherheit und Stabilität gewährleisten kann? Kann Wirtschaftswachstum auch ohne Bilaterale Verträge erreicht werden und welche Vorteile bringt eine Unternehmenssteuerreform? Hauptrednerin Bundesrätin Evelyne Widmer-Schlumpf, mit Podiumsdiskussion. Wann: 18.00 Uhr. Wo: Zürich.



 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen