Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, Juni 2014
 
Jubiläums-GV 2014: Voller Ratsaal und neue Vorstandsfrau!
 
Jubiläums-GV 2014: Voller Ratsaal und neue Vorstandsfrau!

Am 20. Mai feierten wir im Zürcher Rathaus unsere Jubiläums-GV. Und was für eine Überraschung: Über 180 Frauen meldeten sich für diesen denkwürdigen Anlass an. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für das zahlreiche Erscheinen - es war eine grosse Freude. Ein besonderer Dank geht an die höchste Zürcherin Brigitta Johner. Die neu gewählte Kantonsratspräsidentin hielt die Begrüssungsrede.  


Die Kantonsrätin Stefanie Huber wurde neu in den Vorstand gewählt. Abschied musste die Frauenzentrale von Yvonne Signer nehmen. Sie war seit 2007 im Vorstand und betreute das Ressort Finanzen. Die Frauenzentrale verliert mit Yvonne Signer eine kompetente, verlässliche und feinfühlige Vorstandsfrau. Die Vorstandsfrauen Renate Derungs, Susanna Häberlin, Brigitte Largier und Monika Leuenberger wurden von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt.
Sehen Sie hier das neue Organigramm und lernen Sie unsere Vorstandsfrauen kennen.


 
Kommunalwahlen 2014 - immer noch zu wenig Frauen
 
Kommunalwahlen 2014 - immer noch zu wenig Frauen

Seit dem 18. Mai haben alle Gemeinden im Kanton Zürich die kommunalen Wahlen hinter sich. Zu den Aufgaben der Frauenzentrale gehört es, den neugewählten und wiedergewählten Stadt- und Gemeinderätinnen zur Wahl zu gratulieren. Sank die Zahl der Frauen vor vier Jahren in den kommunalen Exekutiven über den ganzen Kanton mit 10 Prozent deutlich, konnte der Abwärtstrend 2014 gestoppt werden. Insgesamt wurden bei den Lokalwahlen 2014 im Kanton Zürich 235 Frauen in die Exekutive gewählt (2010: 187, 2006: 208).
Trotz dem leichten Aufwärtstrend ist es noch ein langer Weg für eine ausgewogene Vertretung beider Geschlechter in der Politik. Vom langjährigen Motto der Frauenzentrale: "Ein Drittel ist nicht genug" ist die Politik noch weit entfernt. 16 Gemeinden (Bonstetten, Hedingen, Maschwanden, Herrliberg, Oetwil am See, Bülach, Höri, Hüntwangen, Wasterkingen, Winkel, Bachs, Niederhasli, Otelfingen, Regensdorf, Weiach und Weiningen) sind ganz in Männerhand (2010: 17). Und nur in ganz wenigen Gemeinden haben drei oder mehr Frauen im Gemeinderat Einsitz.


 
Herzliche Gratulation an die neue Zürcherin des Quartals
 
Herzliche Gratulation an die neue Zürcherin des Quartals

Die neue Zürcherin des Quartals Alice Bosch-Gwalter ist das treueste Mitglied der Frauenzentrale, nämlich seit 1959. Das sind sage und schreibe 55 Jahre. Die Ärztin Alice Bosch-Gwalter gründete mit ihrem Mann einen Verlag, "aus Liebe zu schönen Büchern". Im nächsten Bulletin, das Mitte Juli erscheint, erfahren Sie, wer die neue Zürcherin des Quartals ist und was sie in ihrem Leben schon alles gemacht hat. Wir können Ihnen schon jetzt verraten: Es ist viel.


 
Vorschau Veranstaltungen
 
Vorschau Veranstaltungen
Frauenstadtrundgang "Die Mobilisierung der Frauen 1914-1918"
Wann: 2. Juli und 27. August 2014, 18:00 Uhr

Kosten: CHF 15.-  für Mitglieder, ansonsten CHF 20.- 

Detail/anmelden    


Frauen in der Musik mit Unplugged-Konzert Stefanie Heinzmann 

Wann: 29. September 2014, Türöffnung 18:30 Uhr
Wo: Kaufleuten Zürich

Kosten:

Im Vorverkauf: CHF 25.- für Mitglieder, ansonsten CHF 35.-
An der Kasse: CHF 30.- für Mitglieder, ansonsten CHF 40.-

Detail/anmelden    


Workshop "#hashtag&co"

Mit Facebook, Twitter und Blogs sind Sie bereits vertraut und möchten sich intensiver mit den Sozialen Medien befassen? In unserem Workshop erfahren Sie alles über die Nutzung von Instagram, Google+ und Pinterest.

Wann: Samstag, 28. Juni 2014, 9.00  bis 12.30 Uhr
Wo: Geschäftsstelle Frauenzentrale Zürich

Kosten: CHF 65.- für Mitglieder, ansonsten CHF 75.-
Detail/anmelden

Meinungsmacherinnen-Tagung an der Universität Zürich
Dieses Jahr am 15. NOVEMBER 2014 - merken Sie sich das Datum vor. Weitere Infos folgen.


 
Laufbahnberatung - Zeit und Lust für einen Aufbruch?
 
Laufbahnberatung - Zeit und Lust für einen Aufbruch?
Sind Sie reif für eine berufliche Veränderung? Treffen Sie demnächst auf ein neues Arbeitsumfeld? Planen Sie den Wiedereinstieg oder den Schritt in die Selbständig-keit? Dann ist eine "Kick Off"- Laufbahnberatung genau das Richtige für Sie.
Unsere Beraterin Marlies Senn analysiert Ihren Standort, entwickelt Visionen und Perspektiven zu Ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Sie erhalten neue Orientierungshilfen in der enormen Vielfalt an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Beraterin motiviert und begleitet Sie bei der Erarbeitung Ihrer ersten wirkungsvollen Realisierungs- und Umsetzungsschritte und gibt Ihnen Tipps für die Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie: Termine nur nach Vereinbarung. Anmeldung über Tel. 044 206 30 20 (Mo-Fr von 08.30-11.30 Uhr).

 
Infos unserer Mitglieder

16.06.2014: Fraueninfo: Frauen Karriere – Karriere Frauen - mehr Frust als Lust?

Frauen sind in beruflichen Führungspositionen untervertreten. Was hält Frauen davon ab, eine leitende Position anzustreben und auch zu erreichen? Sind die Barrieren in den männerorientierten Berufsstrukturen, bei der fehlenden gesellschaftlichen Akzeptanz oder bei den Frauen selbst zu suchen? Was hat es mit der berühmten „gläsernen Decke“ auf sich? Zwei Fachfrauen (Dr. med. Stephanie von Orelli, Chefärztin Frauenklinik Spital Triemli, und Prof. Dr. med. Renate Huch, ehemalige Leiterin Forschung Klinik für Geburtshilfe am Universitätsspital) diskutieren mit einem erfahrenen Kollegen über Frauenkarrieren. Wann: 18.30 Uhr. Wo: Zentrum Inselhof. Weitere Infos: www.fraueninfo.ch


24.06.2014: EMWD International Networks: Berufliche Machtspiele zwischen Männern und Frauen - mit Dr. Peter Modler
Immer noch gibt es zu viele kompetente Frauen, die bei der Selbstdarstellung im Firmen-Kontext, im Wettbewerb um die höhere Position, die Führungsrolle, das Budget oder politischen Einfluss ausgebremst werden. Oft geschieht das deshalb, weil sie die Machtsymbole in männlich dominierten Führungsstrukturen nicht kennen und sie nicht bewusst im eigenen Interesse einsetzen. Männer wissen darüber ziemlich gut Bescheid. Seit acht Jahren veranstaltet Peter Modler darum seine sog. „Arroganz-Trainings® für führende Frauen“. In diesen Trainings testen Frauen an einem männlichen Sparringspartner, mit welchen Strategien sie sich nachhaltig Gehör verschaffen und den Respekt bekommen, den sie verdienen. Wann: 18.30 Uhr. Weitere Infos: http://www.ewmd.org/node/15468

24.06.2014: Gleichstellungsamt der Stadt Zürich: Neues aus der Beratung für pflegende Angehörige
Romy Mahrer Imhof, Professorin für familienzentrierte Pflege am Institut für Pflege der ZHAW in Winterthur, informiert über ihre Erfahrungen im Aufbau der Beratungsstelle für Familien im Alter und zur Wechselwirkung zwischen Praxis und Forschung. Sie stellt darauf aufbauend die Empfehlungen zur Verbindung von Forschung und konkreter Beratungspraxis in einem engagierten Kreis von Fachleuten und Interessierten zur Diskussion. Wann: 18.00-20.00 Uhr. Wo: Bibliothek zur Gleichstellung, Stadthaus Zürich. Anmeldung bis 19.6.2014 an: gleichstellung@zuerich.ch. Weitere Infos: www.stadt-zuerich.ch/gleichstellung


24.06.2014: FOKA-Forum mit Esther Girsberger
Die promovierte Juristin Esther Girsberger moderiert wirtschaftliche, politische, kulturelle und wissen-schaftliche Veranstaltungen, doziert an Fachhochschulen und ist Buchautorin. Im Mai 2012 wurde sie zur neuen Zentralpräsidentin von "Forum elle - die Frauenorganisation der Migros" gewählt. Sie wird über diese Aufgabe berichten, aber auch über ihr Leben, ihre Karriere mit Höhen und Tiefen sowie über neue Aspekte und Ziele. Wann: 20.00 Uhr, vorher fakultativ Nachtessen. Wo: Hotel Glarnischhof, Zürich. Anmeldung: rema.fierz@bluewin.ch. Weitere Infos: www.foka.ch

28.08.2014: Evangelischer Frauenbund Zürich - Gesprächsnachmittag für verwitwete Frauen
Der Trauerfluss unter der Leitung von Heidi Hofer Schweingruber, Fachfrau für Trauerbegleitung.

Wann: 14.00-17.00 Uhr. Wo: "Oase" der Siedlung Brahmshof, Zürich. Weiter Infos: www.vefz.ch








 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen