Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, August 2017
 
Wir stellen uns vor - mit einem neuen Video!
 
Wir stellen uns vor - mit einem neuen Video!
Wie lange gibt es die Frauenzentrale Zürich? Wofür engagieren wir uns? Welches sind die wichtigsten Themen und Angebote? Weshalb lohnt sich eine Mitgliedschaft? Präsidentin Andrea Gisler und Geschäftsführerin Sarah Müller stellen die Frauenzentrale Zürich in einem kurzen Video vor! 

 
Vorschau Anlässe
 
Vorschau Anlässe

4. September 2017: "Altersvorsorge 2020 - was bedeutet die Reform für die Frauen?"

Am 24. September wird über die komplexe Vorlage "Altersvorsorge 2020" abgestimmt. Dazu führt die Frauenzentrale einen Informationsanlass durch. Die wichtigsten Fachbegriffe der beruflichen Vorsorge erläutert Vorstandsmitglied Lisa Spaar. Anschliessend moderiert Andrea Gisler ein Gespräch mit Fachfrauen: Beatrice Eichenberger Schäpper (Pensionskassenverband ASIP), Silja Häusermann (Universität Zürich) und Sabina Littmann-Wernli (Bundesamt für Sozialversicherungen). Wann: 19.00 Uhr. Wo: Brasserie Lipp, Saal Montparnasse, Uraniastrasse 9, Zürich. Kosten: Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder CHF 10.-. Anmeldung: Hier. 


13. September 2017: Frauengeschichten im Café Bernhard - mit Anne-Sophie Keller und Yvonne-Denise Köchli
Die Journalistinnen Anne-Sophie Keller (27) und Yvonne-Denise Köchli (63) lesen im Café Bernhard aus ihrem Buch "Iris von Roten. Eine Frau kommt zu früh – noch immer?". Wann: 18.30 Uhr. Wo: Café Bernhard, Sechseläutenplatz 1, 8001 Zürich. Kosten: Mitglieder CHF 20.-, Nicht-Mitglieder CHF 30.-, inkl. ein Getränk und Häppchen. Anmeldung: Hier.


 
24. September 2017: Wichtige Abstimmungen!
 
24. September 2017: Wichtige Abstimmungen!

Eidgenössische Volksabstimmung "Altersvorsorge 2020"

Erhöhung des Frauenrentenalters, 70 Franken Zuschlag bei der AHV, Senkung des Umwandlungssatzes, neu geregelter Koordinationsabzug - die Abstimmung zur Vorlage "Altersvorsorge 2020" enthält eine Reihe von Massnahmen, die Frauen besonders betreffen. Aus Frauensicht liegt weder ein Ja noch ein Nein klar auf der Hand. Wichtig ist es, sich mit dem komplexen Reformpaket auseinander zu setzen und am 24. September an die Urne zu gehen. Die Frauenzentrale hat im letzten Bulletin zwei kontroverse Meinungen publiziert: Lesen Sie hier, wie die beiden Nationalrätinnen Regine Sauter (FDP) und Barbara Schmid-Federer (CVP) zur Abstimmungsvorlage stehen.


Kanton Zürich: Änderung des Sozialhilfegesetzes (Not- statt Sozialhilfe für Asylsuchende)
Am 24. September befindet das Zürcher Stimmvolk über eine Änderung des Sozialhilfegesetzes. Im letzten Juni lud die Frauenzentrale zu einem Anlass zum Thema Flüchtlingsfrauen ein. Die Vorlage ist für diese Frauen von grosser Bedeutung. Wird sie angenommen, werden vorläufig aufgenommene Asylsuchende nicht mehr nach den Vorgaben der Sozialhilfe, sondern nach jenen der Asylfürsorge unterstützt, was grosse Auswirkungen auf die berufliche Zukunft dieser Personen hat.


 
 Wir suchen Treuhänderin/Finanzfachfrau
 
Wir suchen Treuhänderin/Finanzfachfrau
Die Frauenzentrale Zürich sucht eine Treuhänderin/Finanzfachfrau als neue Vorstandskollegin. In dieser Funktion haben Sie grossen Einfluss auf die finanzielle und politische Agenda der Frauenzentrale. Sie beurteilen und steuern die Finanzplanung, Anlagestrategie, Abschlüsse und Budgets sowie die Liegenschaftsfinanzierung. Für weitere Informationen über dieses ehrenamtliche Engagement wenden Sie sich bitte an die Präsidentin Andrea Gisler (andrea.gisler@frauenzentrale.ch, Tel: 044 206 30 26). Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

 
Lust, Polit-Luft zu schnuppern?
 
Lust, Polit-Luft zu schnuppern?

Wolltest du schon immer wissen, wie Politik funktioniert und wie es hinter den Kulissen zu und her geht? Bist du eine gesellschaftspolitisch interessierte Frau zwischen 18 und 30 Jahren? Dann melde dich am besten gleich hier für unser Mentoring-Programm 2018 an! Während einem Jahr bekommst du die Chance, einer erfahrenen Politikerin über die Schulter zu schauen. Du erhältst Einblick in den politischen Alltag, in Strategien und Netzwerke. Eine wertvolle und einmalige Erfahrung für deinen Lebenslauf.


Wenn Sie eine junge Frau kennen, die sich für Politik interessiert, leiten Sie ihr doch unseren Flyer weiter. Flyer können auch bei uns auf der Geschäftsstelle bestellt werden!


 
Ticket-Verlsoung für Buchvernissage im Kaufleuten
 
Ticket-Verlsoung für Buchvernissage im Kaufleuten

Die beiden Zürcher Crime Queens Petra Ivanov und Mitra Devi haben gemeinsam einen Psychothriller geschrieben, der unter die Haut geht: abgründig, rasant und im Grenzbereich zwischen Normalität und Wahnsinn. An der Buchvernissage im Kaufleuten erzählen die Autorinnen von "Schockfrost" im Gespräch mit Marina Villa von den Freuden und Tücken, gemeinsam einen Krimi zu schreiben. Mitra Devi ist Autorin von über einem Dutzend Büchern, darunter schwarzhumorige Short Stories und die Krimireihe rund um die Ermittlerin Nora Tabani. 2012 hat sie den Zürcher Krimipreis erhalten. Petra Ivanov arbeitete als Übersetzerin, Sprachlehrerin und Journalistin. Petra Ivanov hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. den Zürcher Krimipreis 2010. Weitere Infos: Hier.


Die Buchvernissage findet am 28. August im Kaufleuten statt. Wir verlosen fünf Mal zwei Freikarten. Melden Sie sich bis am 24. August unter zh@frauenzentrale.ch. Wir informieren die Gewinnerinnen am 25. August. Die Tickets können an der Abendkasse abgeholt werden. 


 
Veranstaltungshinweise

22. August 2017: FOKA-Forum «Crowdfunding: Um Geld betteln?»
Für wen ist Crowdfunding geeignet? Was ist Crowdfunding überhaupt? Welche Chancen und Risiken beinhaltet diese Art der Finanzierung? Welche Plattformen existieren? Wie sind die Konditionen? Wie gross ist der zeitliche Aufwand? Eignet es sich auch für Ihr ganz persönliches Projekt? Wie geht

man vor? Erfahren Sie alles Wissenswerte am Referat der Köchin und Kochbuchautorin Brigitte Herde, die sich ihr erstes Kochbuch mittels Crowdfunding finanzierte. Wann: 18.15 Uhr Abendessen (fakultativ), 20.00 Uhr Forum. Wo: Hotel Glärnischhof, Claridenstrasse 30, Zürich (Panoramasaal, 5. Stock). Weitere Infos: Hier.


1. September - 21. Oktober 2017: Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann. Ausstellung: «Ausstellung Mädchen oder Junge – spielt das eine Rolle?»

Mädchen mögen Rosa, Jungen nicht. Jungen sind laut, Mädchen brav. Wirklich? Erkunden Sie in fünfzehn Schatztruhen ein Universum, in dem Mädchen und Jungen mehr sind als Prinzessin und Piraten. Am 1. September (16.30 –19.00 Uhr, PBZ Bibliothek Altstadt) findet die Vernissage des der interaktiven Ausstellung für Kinder und Erwachsene statt - mit Beiträgen von Bänz Friedli, Autor und Kabarettist und Dominique Grisard, Historikerin und Sozialwissenschaftlerin Universität Basel. Wann: Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10.00 –17.00 Uhr, Samstag 10.00 –16.00 Uhr. Wo: BZ Bibliothek Altstadt, Zähringerstrasse 17, Zürich. Weitere Infos: Hier.


5. September 2017: F-Info - "Die globale Erwärmung und die Welt von morgen"
Die Klimaziele sind definiert: Wie können wir sie umsetzen und erreichen? Welche Herausforderungen und welche Chancen erwarten uns? Ist eine Häufung von Wetterextremen zu erwarten? Wir die Sahara grün? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer des Klimawandels? Müssen wir unsere Ernährung radikal umstellen - gehört ein Insektenfrühstück bald zu unserer Lieblingsmahlzeit? Experten und Expertinnen zeigen möglichen Entwicklungen mit den entsprechenden Konsequenten für Mensch und Natur auf. Wann: 18.30 Uhr. Wo: Mehrzwecksaal Stiftung Glockenhaus, Sihlstrasse 33, Zürich. Kosten: CHF 40.-. Weitere Infos: Hier.


14. September 2017: Frauen für den Frieden (WILPF) Schweiz - 100 Jahre Stockholmer Friedenskonferenz
Die in Bern im März 1915 abgehaltene Frauenkonferenz war Vorreiterin einer Reihe von Friedenskonferenzen, die unter dem Namen Zimmerwalder Bewegung bekannt wurden. Im Anschluss an die dritte Zimmerwalder Konferenz fand in Stockholm am 14. September 1917 eine Besprechung der sozialistischen Frauen statt. Was mit einer Frauenkonferenz begonnen hatte, endete zweieinhalb Jahre später auch wieder mit einer Frauenkonferenz. An der Veranstaltung wird die Bedeutung der Frauenkonferenzen und der Frauenbewegungen für den Frieden heute und morgen diskutiert, auch werden aktuelle Entwicklungen betrachtet. Wann: 18.00 Uhr. Wo: Frauenzentrum, Bremgartenstrasse 18, Roter Raum, Zürich. Weitere Infos: Hier


14. September 2017: EWMD Switzerland - "Wie frau sich im Unternehmen nachhaltig in Szene setzt"
Neugierig mehr zu erfahren, wie Sie Ihre Ziele smarter erreichen? Wie Sie Karriere-Barrieren erkennen und ansprechen? Wie Sie das ‘Spiel’ durchschauen, es akzeptieren und für sich nutzen können? Oder wie Sie sich endlich von mentaler Selbstsabotage verabschieden? Melden Sie sich an für das Kurzseminar mit Ulrike Clasen, EWMD-Mitglied, Unternehmerin und Expertin für Führungskräfteentwicklung. Machen Sie den nächsten Schritt und erkennen Sie Ihre Stärken als Mehrwert. Wann: 18.30 - 21.00 Uhr. Wo: Hotel Crowne Plaza, Badenerstrasse 420, Zürich. Kosten: EWMD-Mitglieder CHF 15.-, Nicht-Mitglieder CHF 38.-, ewz-Mitarbeiter/in kostenlos. Weitere Infos: Hier.


26. September 2017: Verband Frauenunternehmen (VFU) -  Jour Fixe 2017: Jahrestagung für Unternehmerinnen

Die 19. Ausgabe des Jour Fixe – Jahrestagung der Unternehmerinnen steht ganz im Zeichen des Leitmotivs für dieses Verbandsjahr: "Die Zukunft gestalten: Planen – Anpacken – Gewinnen." Als Verband wollen wir die Zukunft aktiv mitgestalten und packen die Planung tatkräftig an. Der Jour Fixe vermittelt dazu einen ganzen Strauss an Impulsen, Inspirationen, Ideen, unkomplizierte Tipps zur Umsetzung, Erfahrungsaustausch und spannenden Begegnungen. Die Teilnahme lohnt sich für Sie auf alle Fälle. Wann: 9.00-18.00 Uhr. Wo: GDI Rüschlikon, Langhaldenstr. 21, Rüschlikon. Weitere Infos: Hier.


 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen