Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, November 2016
 
Vorschau: 13. Dezember - Mitgliederanlass mit Steffi Buchli im Stadion Letzigrund
 
Vorschau: 13. Dezember - Mitgliederanlass mit Steffi Buchli im Stadion Letzigrund

Am 13. Dezember findet im Stadion Letzigrund unser letzter Mitglieder-Anlass im Jahr 2016 statt. Das Thema: «Frauen im Sport: 1:0 gewonnen und trotzdem verloren?» 

Im 19. Jahrhundert wurde den Frauen das Sporttreiben verwehrt. Heute haben die Frauen zwar aufgeholt – sie spielen auf Profi-Ebene Fussball, sie boxen und laufen Marathon –, doch der Spitzensport ist immer noch eine Bastion der Männer. Warum sind Frauen im Spitzensport im Abseits? Weshalb die eklatanten Gehaltsunterschiede? Warum so wenige Trainerinnen, Funktionärinnen und Journalistinnen im Spitzensport? Und: Wie lebt es sich als Spitzensportlerin in der Schweiz?


Die Sportmoderatorin Steffi Buchli und die Schweizer Nationalspielerin Barla Deplazes werden im Gespräch mit der Präsidentin Andrea Gisler Antworten auf diese spannenden Fragen liefern. Melden Sie hier an – die Teilnehmerzahl ist beschränkt!


 
Rückschau: Gelungene Frauentagung 2016 mit 200 Frauen
 
Rückschau: Gelungene Frauentagung 2016 mit 200 Frauen

«Vorwärtskommen in Arbeitswelt und Politik», lautete das Motto der Frauentagung 2016. Rund 200 Frauen nahmen am letzten Samstag daran teil und sorgten für eine gute Stimmung an der Universität Zürich. Die Teilnehmerinnen bildeten sich In 24 Workshops zu Themen wie Nachhaltigkeit in der Finanzwelt, Altersvorsorge, Crowd- funding oder Lohnverhandlungen weiter und erhielten von erfahrenen Frauen Impulse für die eigene Karriere. Wir bedanken uns bei allen Workshopleiterinnen, Helferinnen, Referentinnen, Diskussionsteilnehmerinnen, Sponsoren und natürlich bei den 200 Teilnehmerinnen für das tolle Engagement. Wir freuen uns auf die Frauentagung 2018 an der Universität Zürich! 


Sehen Sie sich hier auf unserer Facebook-Seite alle Bilder der Frauentagung an - wir freuen uns auf möglichst viele Likes!


 
Ein Nein zur Volksinitiative "Schutz der Ehe"
 
Ein Nein zur Volksinitiative "Schutz der Ehe"

Am 27. November wird über die EDU-Initiative "Schutz der Ehe" abgestimmt. Die Initiative will, dass die Zürcher Verfassung wie folgt geändert wird: «Die Ehe ist die auf Dauer angelegte und gesetzlich geregelte Lebensgemeinschaft von Mann und Frau.»


Die Frauenzentrale Zürich empfiehlt, ein Nein in die Urne zu legen. Die Gründe: Die Frauenzentrale befürwortet die selbstbestimmte Lebensform. Die Initiative widerspricht diesem liberalen Gesellschafts- verständnis und will die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Paaren mit heterosexuellen Paaren verhindern. Ausserdem gehört die Definition der Ehe ins Zivilgesetzbuch. Das kantonale Recht ist der falsche Ort dafür.


 
Andrea Gisler unter den 100 wichtigsten Zürcherinnen!
 
Andrea Gisler unter den 100 wichtigsten Zürcherinnen!

Der Sonderteil «100 Zürcherinnen» der «Schweizer Illustrierten» von Ende Oktober widmet sich den starken Frauen von Zürich. Auf 40 Seiten porträtiert sie die engagiertesten, kreativsten und erfolgreichsten Zürcherinnen. In der Kategorie Meinungsmacherinnen ist Andrea Gisler zu finden. Sie wird als die Frau beschrieben, die Frauen ihre Rechte gibt. «Gleichstellung ist erreicht, wenn auch unfähige Frauen Führungspositionen in Wirtschaft und Politik haben», so die Präsidentin der Frauenzentrale. 


Wir sind stolz auf unsere Präsidentin und gratulieren ihr herzlich! Voten Sie hier für Andrea Gisler als Meinungsmacherin!


 
Ticketverlosung für Kinofilm: «I, Daniel Blake»
 
Ticketverlosung für Kinofilm: «I, Daniel Blake»

Der 59-jährige Daniel Blake hat sein Leben lang als Schreiner in Newcastle gearbeitet. Nach einem Herzinfarkt ist er zum ersten Mal auf staatliche Hilfe angewiesen. Während er sich bemüht, die Formalitäten für die Unterstützungs-Beiträge zu bewältigen, trifft er Katie und ihre beiden Kinder. Um nicht in einer Obdachlosen-Unterkunft zu landen, bleibt der alleinerziehenden Mutter nichts anderes übrig, als in eine Wohnung weit weg von ihrer Heimat zu ziehen. Gemeinsam kämpfen Daniel und Katie nun gegen die Fallstricke der Bürokratie... 


Für seinen berührenden neuen Film «I, Daniel Blake» wurde Ken Loach bereits zum zweiten Mal mit der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichnet. Die schnörkellos erzählte Geschichte gewährt einen Einblick in den alltäglichen Kampf von Menschen, die schuldlos durch die Maschen des Sozialsystems fallen. Hier geht's zum Trailer. 


Wir verlosen fünf Mal zwei Freikarten. Melden Sie sich bis am 1. Dezember unter zh@frauenzentrale.ch

Die Tickets werden am 5. Dezember mit A-Post verschickt. Kinostart: 8. Dezember 2016.


 
Veranstaltungshinweise

15. November 2016: FOKA - November-Forum: „Pythagoras im Kochtopf"

An allen Ecken und Enden trifft man die Begriffe Burnout oder Depressionen an. Aber was

bedeutet Burnout überhaupt? Was passiert im Körper bei Stress, wie kann Stress vermieden werden und wie gehe ich damit am besten um? Frau Dr. Sinja Rüberg Wiederseiner wird die Themen zu Stressmanagement, Krisenbewältigung, Konfliktbewältigung etwas näher bringen. Die Rechtsanwältin ist Gründerin von Levista GmbH. Ihre Firma ist unter anderem spezialisiert auf Stressmanagement, Krisen- und Konfliktbewältigung. Wo: Hotel Glärnischhof, Claridenstrasse 30, Zürich. Wann: ab 18.15 Uhr Nachtessen, zuvor Apéro (fakultativ). Ab 20.00 Uhr Forum. Preis: Gästebeitrag CHF 25.-, Nachtessen CHF 39.-. Weitere Infos und Anmeldung: Hier.


17. November: Buchtaufe "Die Brückenbauerin - Die Geschichte und die Geschichten der Hélène Vuille" von Helene Arnet

Das Buch erzählt vom Werdegang von Hélène Vuille, der es immer wieder gelingt, tiefe Gräben zu überwinden und fremde Welten zu verbinden.Von einer Frau, die unablässig Brücken baut, weil sie der Überzeugung ist, dass sich viel Leid vermeiden liesse, wenn die Menschen ohne Berührungsängste aufeinander zugehen würden. An der Buchtaufe spricht Hélène Vuille mit Frank Baumann, es folgt ein Apéro. Wann: 19.30 Uhr. Wo: Im Üdiker-Huus, Zürcherstrasse, Uitikon. Weitere Infos: Hier.


22. November: FDP Frauen - Podiumsdiskussion "Wie sicher sind wir?"

Zum Thema "Wie sicher sind wir?" diskutieren ausgewiesene Expertinnen und Experten in der Brasserie Lipp in Zürich. Nach einer Einführung von Ursula Gross Leemann, Vizepräsidentin FDP Frauen Kanton Zürich, folgt ein spannendes Podium mit Nationalrätin Corina Eichenberger (FDP, AG), Regierungsratspräsident Mario Fehr (SP, ZH) und Andreas Wenger (Center for Security Studies, ETH ZH). Moderation: Nadine Jürgensen. Wo: Brasserie Lipp, Zürich. Wann: 18.30 Uhr. Weitere Infos: Hier

23. November: Verband Frauenunternehmen: Unternehmerinnen-Weihnacht mit Wichteln
An der Weihnachtsfeier geht es dieses Mal nicht nur ums Netzwerken, man wird sich auch sozial engagieren können - und zwar mit dem Kauf von Perlenengel oder anderen Figuren, die von Beduininnen hergestellt wurden. Es ist ein Zeichen der Solidarität und unterstützt diese Frauen, eine Art Verband Frauenunternehmen des Südsinai, die Lebensgrundlage für ihre Familien zu verdienen. Ausserdem werden die Teilnehmerinnen "wichteln". Wo: Seeschau, (Yoga- und Therapiezentrum), Seestrasse 106, Erlenbach. Wann: 19.30 – 21.30 Uhr. Weitere Infos: Hier.


28. November: F-info - Altersvorsorge in der Krise

Sind AHV/BVG und die dritte Säule noch zu retten - gibt es für die Jungen noch eine verlässliche Altersvorsorge? Wie bewältigen wir die schwierigen Schritte der Reform? Was sind die Hauptkritikpunkte am heutigen System, welches sind die grössten Schwachpunkte? Welche Änderungen schlägt Avenir Suisse vor? Referat und Panelgespräche mit Experten und einer Expertin – Doris Bauer, Stellvertretende Sekretariatsleiterin SGB, Dossiers Sozialversicherung und Alterspolitik. Wann: 18:30 Uhr, anschliessend Apéro. Wo: Hotel Glockenhof, Sihlstrasse 1, Zürich. Preis: CHF 40.-. Weitere Infos und Anmeldung: Hier

3. Dezember 2016: Odd Fellows Switzerland - Einladung Advents-Feier in Gästeloge

Einladung zur Gästeloge der Odd Fellows Frauenloge Nr. 5 Felix und Regula Zürich, um das Jahr mit festlicher Musik ausklingen zu lassen. Odd Fellows Switzerland freuen sich auf eine schöne Advents-Feier in ihrer Halle, die sie an diesem Abend auch für Gäste öffnen. Vor der offiziellen Adventsfeier gibt es einen Apéro, danach gemeinsames Nachtessen. Kleidung: festlich. Wann: 18.00 Uhr. Wo: ODD FELLOWS – SWITZERLAND, Felix und Regula Loge Nr. 5, Falkenstrasse 23, Zürich. Kosten: CHF 25.- für Nachtessen, ohne Getränke. Weitere Infos: Hier.


3. Dezember 2016: GrossmütterForum 2016 - Generationen im Dialog

Aktiv mitreden, sich mit der anderen Generation austauschen und gemeinsame Handlungsansätze entwickeln, das ist das Ziel des GrossmütterForums 2016 vom 3. Dezember in Olten. Am Vormittag wird über gegenseitige Erwartungen und Abhängigkeiten diskutiert. Am Nachmittag vertiefen Dr. Heidi Witzig und Prof. Dr. François Höpflinger mit Impulsreferaten den Blick auf die sozialen und gesellschaftlichen Gegebenheiten zu Autonomie und Generationensolidarität. Im abschliessenden Workshop werden erste gemeinsame Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert. Wann: 9.00-17.00 Uhr. Wo: Aula fhnw, Von Roll-Strasse 10, Olten. Kosten: CHF 50.- inkl. Mittagessen, Pausenverpflegung und Apéro. Weitere Infos und Anmeldung: www.grossmuetterrevolution.ch


 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen