Newsletter nicht lesbar? hier klicken
Newsletter, September 2016
 
FRAUENTAGUNG 2016 - Nur noch heute mit Frühbuchrabatt!
 
FRAUENTAGUNG 2016 - Nur noch heute mit Frühbuchrabatt!

Melden Sie sich noch heute für unsere FRAUENTAGUNG 2016 am 5. November an der Universität Zürich an - und profitieren Sie vom Frühbuchrabatt.  

Noch immer sind Frauen in der Politik untervertreten – und auch die Geschäftsleitungen der Schweizer Unternehmen werden von Männern dominiert. Das Ziel der Frauentagung 2016: "Vorwärtskommen in der Politik und in der Arbeitswelt". Die Teilnehmerinnen können sich von Top-Referentinnen Impulse holen und Strategien kennen lernen für das eigene Engagement. In 24 Workshops – vom professionellen Auftreten vor der TV-Kamera über Crowdfunding bis hin zu Themen wie Nachhaltigkeit in der Finanzwelt, Altersvorsorge oder Lohnverhandlungen – können die Frauen zudem an ihren persönlichen Kompetenzen feilen.

Mit dabei:
Unternehmerin Heliane Canepa, Regierungsrätin Jacqueline Fehr, Soziologie-Professorin Katja Rost und Journalistin Simone Meier.


Hier finden Sie das Programm. Melden Sie sich hier noch heute an! Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und eine anregende Tagung!


 
Neues Bulletin zum Thema Single
 
Neues Bulletin zum Thema Single

Während 1970 erst 22 Prozent der Haushalte von nur einer Person bewohnt wurden, sind es mittlerweile über 40 Prozent.

Unbeeindruckt von der Realität und einer Scheidungsquote von über 40 Prozent steht immer noch das Ehemodell im Vordergrund – nicht nur in der Politik, sondern auch in der Werbung. Was "Singles" darüber denken, ob sie sich benachteiligt fühlen oder ihr Single-Leben umso mehr geniessen, können Sie in unserem nächsten Mitglieder-Magazin nachlesen.


Werden Sie Mitglied oder lösen Sie hier ein Bulletin-Abo!


 
Anja Bremi ist neue Zürchherin des Quartals
 
Anja Bremi ist neue Zürchherin des Quartals

Die neue Zürcherin des Quartals, Anja Bremi, ist eine Pionierin im Kampf um die Enttabuisierung von häuslicher Gewalt. «Gewalt im Alter? Bei uns doch nicht!». Mit solchen Reaktionen war die heute 80-Jährige als junge Krankenschwester konfrontiert. Auch heute noch sind «Misshandlungen von älteren Menschen im Familienkreis ein Tabu, die Dunkelziffer hoch.» Dank der Aufklärungsarbeit der Unabhängigen Beschwerdestelle für das Alter (UBA), die Anja Bremi aufgebaut und während zwölf Jahren präsidiert hat, ist vor allem in den Heimen ein Bewusstseinsprozess in Gang gekommen. Trotzdem: Letztes Jahr bearbeitete die UBA allein im Kanton Zürich 268 Anfragen und Beschwerden, in 65 Fällen ging es um Gewalt. Anja Bremi, die sich ein Leben lang ehrenamtlich engagiert hat, bearbeitet noch heute einzelne Beschwerden für die UBA.

Alles über das Engagement der neuen Zürcherin des Quartals für die Gesellschaft können Sie in unserem nächsten Bulletin nachlesen.


 
Ticketverlosung - Die Welt der Wunderlichs
 
Ticketverlosung - Die Welt der Wunderlichs

Mit erfrischendem Humor und viel Liebe zu seinen Figuren erzählt Regisseur und Autor Dani Levy («Alles auf Zucker») von einer ungewöhnlichen, aber mitten aus dem Leben gegriffenen Familie, die bei einer turbulenten Reise wieder zueinander findet. «Die Welt der Wunderlichs» ist eine hinreissende und berührende Komödie über eine alleinerziehende Mutter, die für alle Probleme verantwortlich gemacht wird, über chaotische Eltern, unverstandene Kinder, die Kraft der Träume und den Mut der Unangepassten.    


Die Frauenzentrale verlost fünf Mal zwei Freikarten. Melden Sie sich bis am 13. Oktober unter zh@frauenzentrale.ch. Die Tickets werden am 17. Oktober mit A-Post verschickt. Kinostart: 20. Oktober 2016.


 
Veranstaltungshinweise

3. November 2016: Verband Frauenunternehmen - Unternehmerinnen-Treff in Affoltern a.A. - Fokus: Kreativität & Business
Kreativität (lat. creare) steht für etwas erfinden, neu schöpfen, etwas erzeugen oder herstellen. Eine weitere Bedeutung (lat. crescere) ist, etwas geschehen und wachsen lassen. Unternehmerisches Handeln ist also auch ein kreativer Prozess. Welche Erfahrungen bringen Unternehmerinnen mit? Wie wird gestaltet und gelebt? Was ist die Resonanz? Diese Fragen stellt Silvia Suter, Geschäftsführerin und Wirkerin von wirkwork ihren Gästen. Wann: 18.00-20.00 Uhr. Wo: wirkwork GmbH, Seewadelstrasse 5, Affoltern am Albis. Kosten: CHF 10.00 für Mitglieder und CHF 15.00 für Gäste. Weitere Infos und Anmeldung: Hier.

5. November 2016: Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich - Fachtagung - Gewaltige Liebe  "Prävention von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen"
Die Tagung widmet sich einerseits dem Ausmass, den Erscheinungsformen und Risikofaktoren von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen. Andererseits thematisiert sie deren Zusammenhang mit Geschlechterstereotypen. Im Zentrum steht die Prävention: Es werden Handlungsansätze und verschiedene Projekte vorgestellt, darunter insbesondere das von der Fachstelle lancierte Pilotprojekt «Herzsprung – Freundschaft, Liebe, Sexualität ohne Gewalt». Die Tagung richtet sich an alle Fachpersonen aus Schule, Familie oder Freizeit. Wann: 8.30–16.30 Uhr. Wo: PH Zürich, Lagerstrasse 2, Zürich / Gebäude LAA. Weiter Infos: Hier.


9. November 2016: Odd Fellows Switzerland - Einladung Gästeloge

Einladung zur Gästeloge der Frauenloge Nr. 5 Felix und Regula Zürich. Der Gastreferent Max Dietrich und seine Frau Margrit machten sich auf, die Welt und ihre Bewohner kennen zu lernen. Mit einem selbst kreierten Wohnmobil bereisten sie sieben Jahre lang mehrere Kontinente und erlebten dabei viel Aussergewöhnliches. Vor dem Gastreferat gibt es einen Apéro, danach gemeinsames Nachtessen. Wann: 18 Uhr. Wo: Felix und Regula Loge Nr. 5, Falkenstrasse 23, 8008 Zürich. Kosten: CHF 25.00 für Nachtessen, ohne Getränke. Weitere Infos: Hier.


23. November 2016: Informationsanlass EMBA UZH Lehrgang 2017-2019

Einladung zum Informationsanlass des Executive MBA der Universität Zürich. Das Executive MBA Programm der Universität Zürich bietet höheren Führungskräften aus Wirtschaft und Verwaltung eine interdisziplinäre Management-Weiterbildung modernsten Zuschnitts. Wann: 18:30 Uhr. Wo: Restaurant UniTurm (Hauptgebäude Universität Zürich), Rämistrasse 71, 8001 Zürich. Anmeldung und weitere Infos: Hier.  


3. Dezember 2016: GrossmütterForum 2016 - Generationen im Dialog

Aktiv mitreden, sich mit der anderen Generation austauschen und gemeinsame Handlungsansätze entwickeln, das ist das Ziel des GrossmütterForums 2016 vom 3. Dezember in Olten. Am Vormittag wird über gegenseitige Erwartungen und Abhängigkeiten diskutiert. Am Nachmittag vertiefen Dr. Heidi Witzig und Prof. Dr. François Höpflinger mit Impulsreferaten den Blick auf die sozialen und gesellschaftlichen Gegebenheiten zu Autonomie und Generationensolidarität. Im abschliessenden Workshop werden erste gemeinsame Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert. Wann: 9.00-17.00 Uhr. Wo: Aula fhnw, Von Roll-Strasse 10, Olten. Kosten: CHF 50.00 inkl. Mittagessen, Pausenverpflegung und Apéro. Weitere Infos und Anmeldung: www.grossmuetterrevolution.ch


 
Frauenzentrale Zürich
Am Schanzengraben 29
8002 Zürich
zh@frauenzentrale.ch
Telefon 044 206 30 20

Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr
Postkonto 80-4343-0

Mein Profil anpassen | Aus Newsletter austragen