Das Mentoring-Programm für Politikerinnen von Morgen

Frauen sind in der Politik noch immer untervertreten. Um das zu ändern, lancierte die Frauenzentrale Zürich 2005 ein Mentoring-Programm. Das Ziel: junge Frauen motivieren, sich aktiv ins gesellschaftspolitische Geschehen einzubringen. Zwischen 2006 und 2016 durchliefen insgesamt 70 Mentees, junge Frauen zwischen 18 und 30 Jahren, das Mentoring-Programm. Dabei liessen sich mehrere Mentees für eine Funktion in der Öffentlichkeit begeistern und bringen sich heute aktiv ins politische Geschehen ein. 


Kandidatinnen für Kommunalwahlen 2018

Besonders stolz ist die Frauenzentrale, dass mindestens acht Teilnehmerinnen aus früheren Mentoring-Jahren Kandidatinnen sind. Ollin Söllner (FDP), Julia Wiesling (SP) und Anna Pestalozzi (SP) waren beim Mentoring-Jahr im Jahr 2015 bzw. 2016 mit dabei.


Lernen Sie hier unsere Mentoring-Duos kennen.


Anmelden und dabei sein
Sind Sie eine gesellschaftspolitisch interessierte Frau zwischen 18 und 30 Jahren aus dem Kanton Zürich? Dann bewerben Sie sich schon heute für das Mentoring-Jahr 2020. Für zwölf Bewerberinnen sucht die Frauenzentrale Zürich eine geeignete Mentorin. Anmeldeschluss: 1. November 2019. Bitte schicken Sie uns zu der Anmeldung noch einen aktuellen CV - vielen Dank. Wir freuen uns auf die Bewerbung!

> Anmeldung




Medienberichte:


Erfahrungsberichte:



Das Mentoring-Programm Duopoly wird unterstützt/finanziert durch den Sozial- und Kulturpreis der ZFV-Unternehmungen.